<br /> - Mit dem Ogermobil auf Tour

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Das perfekte Wohnmobil ...


… gibt es genauso häufig wie die „Eierlegende-Woll-Milch-Sau“, nämlich gar nicht.

Der Grund ist offensichtlich und der systemimmanente Widerspruch wird mit dem Begriff „Wohnmobil“ treffend beschrieben. Entweder ein Fahrzeug ist perfekt zum „Wohnen“ geeignet, oder es ist „Mobil“.  Entweder es ist groß und komfortabel oder es ist klein und wendig. Zwangsläufig ist jedes Fahrzeug ein Kompromiss, das mehr zum „Wohnen“ oder mehr zum „Mobil sein“ geeignet ist. Deshalb - und das steht zwingend  am Anfang -  müssen die Eigenschaften, die das Fahrzeug haben soll, möglichst vollständig definiert werden.

ANFORDERUNGEN

Das Ogermobil ist unser drittes Fahrzeug. Mit den beiden anderen Autos haben wir seit 1983 Erfahrungen auf vielen Fernreisen sammeln können ...

mehr lesen ...

BASISFAHRZEUG

Aus den Anforderungen für den Wohnteil ergibt sich ziemlich schnell, dass wir eine Kabine von mindestens 3,5 Meter Länge, 2,0 Meter Höhe ...


mehr lesen ...

WOHNKABINE

Der zeitaufwendigste Teil beim Bau des Ogermobils, war die Planung der Wohnkabine. Neben den Anforderungen, welche schon oben beschrieben  ...

mehr lesen ...

AUSSENFEATURES

Wir haben versucht möglichst wenig außen am Ogermobil zu befestigen. Zum Einen sind außen sichtbare Ausrüstungen die Einladung zum Diebstahl und ...


mehr lesen ...

 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü